Gothic/Steampunk

Dark Fashion 💀 - Szeneklamotten đŸ•žïž- Festival Styles đŸ•·ïž

💀 Gothic Online Shop 💀

Bei uns findest Du alles rund um das Thema Gothic und Steampunk. Bequem zu dir nach Hause geliefert.

 Du suchst nach einem Online Gothic Shop? 

Dark Fashion ist fĂŒr dich kein Fremdwort, sondern Teil deines LebensgefĂŒhls? 

Schwarze Kleidung, sei es ein Kleid oder schwarze Hosen und T-Shirts, bestimmen den 

Großteil deines Kleiderschranks? Dann bist du bei uns genau richtig. Denn in unserem 

Online Shop dreht sich alles um Gothic

Kleidung. 😈 FĂŒr uns ist dieser Style mehr als nur ein Trend. Wer Gothic trĂ€gt, der ist meistens auch in der Szene verwurzelt, liebt Rock, Metal und Punk Musik und zeigt sein LebensgefĂŒhl durch ausgefallene Outfits. Bei uns findest Du alles, was das Dark Fashion Herz begehrt. Klick' dich durch unser Angebot.

NatĂŒrlich haben wir auch Klamotten aus dem Bereich Punk und Rock, Rockabilly, Vintage, Hippie/Ethno, Streetwear/Clubwear und viele passende Accessoires, Haarfarben, Dr. Martens, New Rock Boots und viele andere Schuhe

Wie schnell kommt meine Bestellung an?

Vergiss lange Lieferzeiten oder verspĂ€tete Lieferungen. Wenn du bei uns was Tolles 

gefunden hast, machen wir uns sofort

ans Verpacken und den Versand. Du wohnst in der NĂ€he? Dann kannst du deine Bestellung natĂŒrlich auch per Click & Collect vor Ort abholen. Du hast noch Fragen?

Dann schreibe uns eine E-Mail an

mail@franchipani.de 

Was steckt hinter dem Trend Gothic?

Gothic: Das ist viel mehr als einfach nur das schwarze Kleid oder der schwarze Hoodie. 

Entstanden ist die Szene Ende der 70er

Jahre. Musikrichtungen wie Rock und Punk (Punk Rave) waren beliebt. Und die Fans der fĂŒhrenden Bands dieser Bewegung kleideten sich wie ihre Vorbilder auf der BĂŒhne. Wie die

Musik auch orientieren sich die Klamotten an 

einem mystischen, melancholischen Flair. Lange MĂ€ntel, Röcke mit Spitzen, Jacken mit 

Nieten. Das spiegelte das GefĂŒhl der damaligen Zeit wider. Wer Gothic und Punk hörte, der zeigte das auch durch seine Kleidung.

Gothic Kleidung mag fĂŒr den ein oder anderen

wie ein KostĂŒm an Halloween aussehen. FĂŒr wahre Liebhaber dieses Styles ist diese Kleidung ihr Ausdruck der IndividualitĂ€t.

Der Kontrast zu Neonfarben. Eine mitunter dĂŒstere Erscheinung, in den Details aber romantisch verspielt.

 Das Statement hinter Gothic đŸ•·ïž

Mainstream kann jeder. Das ist definitiv die Botschaft und der Gedanke hinter der 

Gothic Bewegung. Sie stellen eine Art 

Gegenpart zur oberflĂ€chlichen Gesellschaft dar. Ziele wie Reichtum, Schönheit und GlĂŒck 

wollen Goths gar nicht verfolgen. Sie schĂ€tzen ebenso die VergĂ€nglichkeit, den 

Schmerz und die Melancholie als Teil des Lebens. Negative Erfahrungen im Leben gehören dazu und werden nicht mehr 

tabuisiert. Und auch wenn es klischeehaft
klingen mag. Meistens verarbeiten Goths diese Weltsicht eben nicht nur in der Art wie sie sich kleiden. Oft sind sie kĂŒnstlerisch aktiv, machen selbst Musik oder zeichnen. Sie ziehen sich meistens eher zurĂŒck und sind nicht an 

gesellschaftlichen Konfessionen interessiert. NatĂŒrlich kann man das nicht so einfach 

pauschalisieren. Dennoch sind dies Eigenschaften vieler Goths, die dazu fĂŒhren, dass sie sich meistens eher untereinander

austauschen und treffen. Der Grund, warum es auch immer mehr Konzerte und Festivals unter dem Motto Gothic gibt.

Das macht die Gothic Bewegung und Kleidung aus.

Wer genau hinschaut, der sieht nicht nur schwarz. Der sieht raffinierte ReißverschlĂŒsse, 

originelle Knöpfe, sexy Stiefel und ausgefallene Ketten. Der entdeckt 

EinflĂŒsse aus dem Mittelalter und aus der viktorianischen Zeit, BezĂŒge zu Horrorfilmen, Comics oder Vampir- und Hexengeschichten. Wer Gothic trĂ€gt, der ist nicht Teil einer religiösen oder politischen Gemeinschaft. Gothic anhaben und leben, dafĂŒr ist mehr als nur schwarze Sachen tragen erforderlich.

Oberteile wie Korsetts und Corsagen. Das klassische Gothic Kleid (Dress) mit ausgestelltem Rock und enger Taille. Shirts mit Totenköpfen und Retro Motiven. So stellen sich

die meisten den Gothic-Stil vor. NatĂŒrlich sind Vintage Teile wie diese auch in den KleiderschrĂ€nken der Fans zu finden.

Dabei gibt es unzÀhlige verschiedene Stoffe und Muster, Schnitte und Formen. Auch wenn die Farbe meistens Schwarz ist. So sind die Klamotten vielseitiger, als es auf den ersten Blick vermuten lÀsst. Genauso vielfÀltig, wie die Szene selbst, die sich in mehrere Subgenres unterteilen lÀsst.

Dazu gehören zum Beispiel Grufits, Waver, New Romantic oder Cyber Goth. Das wohl bekannteste Sugenre ist der 

Steampunk.


 Was ist Steampunk? ⚙

Weil auch wir unseren Fokus im Online Shop auf Steampunk Mode legen, eine kurze EinfĂŒhrung in diese Ausrichtung. Woher kommt der Steampunk? Und was zeichnet ihn aus?

NatĂŒrlich ist auch diese Richtung vom viktorianischen Zeitalter inspiriert bzw. der 

Kleidung aus dieser Zeit. 

Fantastische Literatur wie die Werke von Jules Verne und H.P Lovecraft inspirieren Fans der Bewegung zu ihren Outfits. Nicht mehr so sehr die Horror- und Gruselgeschichten, die den Gothic-Stil inspirierten. Hinzukommt die Begeisterung fĂŒr Raketen, ZahnrĂ€der, Computer oder dem Dampfantrieb, die VerĂ€nderung der der Gesellschaft 

durch die Industrialisierung, die Globalisierung. Alles Themen, die Steampunks durch ihre 

Kleidung Ausdruck verleihen wollen. Mit einem Unterschied: Steampunks sind sich der 

Wirkung ihrer Kleidung auf andere bewusst. Sie setzen sie fast wie eine Art Verkleidung

ein (Cosplay) und richten auch ihre FreizeitaktivitĂ€ten bewusst nach diesem LebensgefĂŒhl aus. Zum Beispiel auf eigenen Festivals u.v.m.

Weitere Subgenres von Gothic

Je nach Subgenre Àndern sich auch die Klamotten. Wie du oben schon gelesen hast, gibt es noch einige Ausrichtungen mehr. Zum Beispiel die Schwarzromantiker

Aufwendige Kleider mit viel Spitze und RĂŒschen sind ihr Markenzeichen. 

Waver hingegen mögen es lieber 

schlicht und einfach. Ihnen reichen ein Hemd und eine Hose. Hauptsache schwarz. Sie legen eher Wert auf ihre Boots. Die oft mit großen Schnallen daherkommen. 

Dann gibt es da noch die Batcaver. AufnĂ€her, Buttons, zerrissene Hosen und SchriftzĂŒge 

lenken die Aufmerksamkeit wieder mehr auf das KleidungsstĂŒck selbst - nicht auf die Idee 

des Gothic-Daseins. Von Gruftis hat auch jeder schon mal gehört. Sie gehören zum Genre dazu. Sie bleichen sich ihre Gesichter und propagieren die Melancholie durch ihr Makeup.

Wie du siehst: Das Leben und die Klamotten rund um die Gothic Bewegung sind nicht so 

einseitig, wie viele glauben. Durch ihre Kleidung teilen sie der Welt mit, was sie von der OberflĂ€chlichkeit der Werte halten. Sie wollen ein Zeichen fĂŒrs Andersein setzen. Und das geht am leichtesten, wenn man durch seine Mode heraussticht. Und auch ohne viele 

Worte seinem Protest Ausdruck verleihen kann. Die einzelnen Stile der Sugenres lassen 

sich ĂŒbrigens auch wunderbar kombinieren. So entsteht innerhalb eines Trends noch mehr 

VielfÀltigkeit.